Freitag, 13. Januar 2012

Eine wirklich pfiffige Idee,

der Frangiflutti!

Ich wollte ihn stricken, weil er so schön fällt. Egal, wie er getragen wird: er sieht immer gut aus!


Ok, ein glattes Garn wäre wahrscheinlich besser gewesen, weil die Übergänge von rechts zu links oder auch umgekehrt durch das gesponnene Garn manchmal unregelmäßig sind und die Übergänge dadurch nicht so eine glatte Kante haben. Aber ich fand auch, dass das mit sich selbst verzwirnte Garn und der entstandene Farbverlauf gut zu dem Tuch passen.

Heute Nachmittag habe ich noch Lehmis Ruckzuck-Zwiebelbrot gebacken. Ok, ich dachte erst, das wird nichts! Ich habe noch nie so einen flüssigen Brotteig gehabt. ...und ich backe alle meine Brote in einem Backautomaten und nicht von Hand... Dafür habe ich die Röstzwiebeln selbst gemacht  Aber es ist klasse geworden und es schmeckt auch so!

Das gibt es auf jeden Fall wieder!


Obwohl ich gestern und vorgestern fleißig gesponnen habe, habe ich noch gut 1 Meter Kammzug vor mir. Die Farbkombi gefällt mir sehr gut! Das erste Mal, dass ich nicht nur 100 g, sondern gut 150 g von einer Farbe verspinne...

Kommentare:

  1. Das Tuch sieht super aus und die Unregelmäßigkeiten ergeben wieder eine Regelmäßigkeit.

    Ich finde es toll!
    Dumm, das es so langsweilig ist beim stricken, aber ich stricke trotzdem noch so einen Zungenbrecher.

    Das Foto mit Brot und Angesponnen bringt mich zum grinsen. :)
    Werde ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Sieht doch toll aus,bei mir gibt es auf jeden Fall
    kein gemecker,danke für den hinweis auf das Brot
    das muß man probiert haben.
    Schönes Wochenende liebe grüße
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Da ich keine Ahnung von den von Dir geschilderten Verarbeitungsproblemen oder Unregelmäßigkeiten habe, kann ich nur sagen: Das Frangiflutti sieht einfach super aus. Wer hat sich nur diesen Namen ausgedacht?
    Und wg. Farbkombi von Deinem neuem Kammzug: Ich finde es schön, dass Du für Deine Projekte meine Lieblingsfarben wählst ;-) Da macht das gucken doppelt Freude.
    LG Lacky

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Andrea,
    habe das Teil grade Hochgeladen, ist aber nur so ähnlich gestrickt und kein Original frangiflutti.
    Mehr ein Dreickschal. Der liegt super im Nacken an - war mir sehr wichtig.
    Wünsche Dir ein tolles sonniges Wochenende.
    PS:
    Die Wolken haben nur gedroht -danach wars wieder sonnig.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea
    ja das sind rechts links Rippen
    6 Reihen re( Farbe 1 ) und 4Reihen li ( Farbe 2 ) dann kommt das Farbmuster zustande.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Gern geschehen :-)
    keine Ahnung warums nicht so klappt...
    Lg
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass dir das Brot gelungen ist und dass es dir auch schmeckt :o)
    Geht echt super einfach, ne?

    Und dein Frangiflutti sieht wirklich total klasse aus.
    Das habe ich mir nun auch auf meine Liste gesetzt.
    Geht los, sobald ich die unsägliche Magrathea bezwungen habe ...

    LG Lehmmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe meinen BBA! Damit gelingt jedes Brot, aber nicht jedes schmeckt auch :))
      Die Behm-Tücher sind wie der Frangiflutti: tragen - ja gerne, stricken - nein danke! ;)

      LG Andrea

      Löschen
  8. Selbstgemachte Röstziebeln, die würden jetzt wunderbar zu meinen Käsespatzen passen :-)
    Das Tuch sieht übirgens Klasse aus!
    LG und einen schönen Sonntag!
    Petra

    AntwortenLöschen