Datenschutz

Dieser völlig private Ricolina-Blog verwendet Cookies für alles mögliche. Durch Ihren Besuch hier stimmen Sie dem zu. Die hier veröffentlichen Bilder sind mein Eigentum, sie dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden. 

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12. Mai 1998 entschieden, dass man durch die Angabe eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Auf diesen Seiten sind Links und Hyperlinks zu anderen Seiten im Internet gelegt. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von deren Inhalten. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

DSGVO  
Ich habe mich mit den Bestimmungen der DSGVO beschäftigt, um die entsprechenden Regelungen für meine Blogs umsetzen zu können, bin aber weder Jurist noch Datenschutzexperte. Obwohl ich mit aller angemessenen Sorgfalt auf die Richtigkeit der veröffentlichten Informationen achte, kann hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen sowie für allfällige Rechtsfolgen, die sich aus der Umsetzung dieser Informationen ergeben, keinerlei Gewähr übernommen werden.
Ich werde mich nach bestem Wissen und Gewissen bemühen, Ihre Daten zu schützen, die sich durch Ihren Besuch auf meinem Blog übertragen. Mein Blog ist SSL-verschlüsselt und ist damit nach dem derzeit technischen Stand gut gesichert.

Ich freue mich, dass Sie mein Blog besuchen und sofern Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Ihre hier hinterlassenen Daten werden von mir nicht an Dritte weiter gegeben. Aber ich weise darauf hin, dass bei der Datenübertragung in den Weiten des www. (z.B. per Email) Sicherheitslücken auftreten können. Ein lückenloser Schutz ist bis dato nicht möglich.

Kommentare sind hier durchaus erwünscht und für jeden (also auch für anonyme Nutzer) moderiert zugelassen - will heißen: ich veröffentliche die Kommentare, Sie können allerdings selbst entscheiden, ob Sie Ihren Kommentar wieder löschen möchten. Als anonymer Nutzer entscheiden Sie selbst, welche Angaben Sie von sich preisgeben möchten.

Dieses Blog wird beim Anbieter Google geführt und Google ist damit verantwortlich für den Datenschutz der von Google selbst erhobenen Daten. Der Link auf der Startseite unten führt auf die Seite von Google.
Genaueres zum Datenschutz von Google kann man auch hier nachlesen. Der Anbieter erhebt bei jedem Zugriff – also Ihrem Besuch auf meinem Blog – im Hintergrund des Blogbesuchs Daten (sogenannte Serverlogfiles). Das sind Name der abgerufenen Website, Datum und Uhrzeit, übertragene Datenmengen, Betriebssystem des Nutzers, Browsertyp, IP-Adresse und anfragender Provider. Der Anbieter verwendet diese Daten für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebes, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes.



In die Leserliste haben sich schon viele Interessierte eingetragen und ich freue mich sehr darüber. Damit geht nun leider aber auch eine Speicherung der hinterlegten Daten einher und ein Zugriff auf die jeweilige Seite kann durch einen Klick auf das Profilbild möglich werden. Durch Ihren Eintrag als sog. Follower sind Sie damit einverstanden.