Dienstag, 25. Oktober 2011

Endlich

ist das Wensleydale komplett verzwirnt...Ich hatte zuerst Zweifel, was den Beilauffaden betrifft. Zwar schön dünn, aber diese Farbe "Bambus" schien so gar nicht zu den strahlenden Farben zu passen

Dummerweise hat das Garn immer noch zu viel Drall!

Für mich war einfach logisch:

  • zu viel Drall vom Spinnen werde ich wieder los, indem ich fest verzwirne... 
Da muss irgendwo ein Denkfehler sein! Hat auf jeden Fall so nicht geklappt! Wer Tipps dazu hat: bitte her damit!

Garnstatistik:
Wensleydale verzwirnt mit
Konengarn von Schoeller: 50% BW - 50% Polyacryl - LL 1500m/100g
ca. 616 m
ca. 158 g
auf 100 g/390m