Samstag, 11. Juli 2009

Wenn ich etwas Neues ausprobiere,

bin ich erst mal ein immer währender Skeptiker
Anstatt einfach immer weiter zu machen, wird gemessen, gerechnet und überlegt, ob dass denn auch wirklich alles so stimmen kann

Meine runde Weste hat jetzt nach 23 Runden einen Durchmesser von etwa 54 cm. Nach den verbleibenden 17 Runden müsste sich der Radius um etwa 21 cm vergrößern, also einen Durchmesser von ca. 96 cm haben.

Die Polo entspricht genau der LL des Garns, das in der Anleitung gefordert wird und ich häkel eben auch mit der angegebenen NS 4. Das Garn ist eher als sportlich zu bezeichnen.

Mit Anns Weste ist meine nicht zu vergleichen! Ihre ist elegant und fließend. Sie hat NS 6 verwendet und ein Designergarn. Mir war sie viel zu groß. Sie hing bis weit über die Kniekehlen und ich sah aus, wie ein kleines Mädchen, das bei Mama am Kleiderschrank war

Nu ja, wenn ich nicht weiter mache, werde ich nie herausfinden, ob meine Weste jetzt ungefähr 1/3 kleiner wird oder nicht...

Von Häkeln


Das Garn ist dunkler, als auf dem Foto. Ein Jeansblau. Warum der Blitz ausgelöst hat, obwohl gerade mal die Sonne um die Ecke schaute, weiß ich nicht

Übrigens staune ich schon den ganzen Tag! Nach dem Wettervorhersagediagramm bei Kachelmann soll es zwischen 8:00 und 14:00 Uhr hier nicht einen Tropfen Regen geben. Es gießt in schöner Regelmäßigkeit wie aus Eimern!