Freitag, 4. Juli 2008

Interessante Woche...

Anfang der Woche hatte ich arge Bedenken, was das Thema der Woche anging: "Vorbereitung - Gefahrgutbeauftragte Person". Erst einmal das Thema an sich und als diese Person den Raum betrat, hatte ich noch mehr Bedenken: ein grimmig drein schauender, etwa 1,90 m großer Mann mit einem Ritterbärtchen "Oh Gott", dachte ich. "Ein engstirniger Paragrafenreiter!"Aber ich musste mal wieder feststellen, dass der 1. Eindruck nicht maßgebend ist und das Thema nicht mal mehr halb so angsteinflößend und trocken ist, wenn man informiert ist.
Es ist bemerkenswert, was für ein super gutes Händchen der Leiter unserer Qualifikationen in Bezug auf die Dozenten hat
So auch Herr Rompf! Ein Mann, der sich total für seine Arbeit begeistert! ...und das auch so rüber bringen kann: spannend, interessant, praxisnah und mit einem gewissen Humor. Und das Thema an sich ist trocken wie der Sand in der Wüste Gobi! Dabei unglaublich komplex! Wer es schafft, das Thema in einer Woche so weit rüber zu bringen, dass Unwissende mit dem 1300 Seiten Wälzer auf dünnem Papier zumindest halbwegs im Rahmen der Gesetze und Verordnungen umgehen kann, hat eine super Leistung vollbracht! Hinzu kam diese Woche eine unglaubliche Hitze unter dem Dach des Schulungsraumes, die nicht unbedingt konzentrationsfördernd war. Wer Lust hat, kann sich ja mal die Internetseite des Gefahrgutbeauftragten anschauen...
Ansonsten habe ich Mittwoch Abend meinen hellblauen Bambus-Pulli fertig gestellt. Das Garn fühlt sich gut an, ist aber nicht der Brüller. Foto und Statistik gibt´s morgen oder Sonntag. Morgen Nachmittag, nachdem die IHK Hannover uns die Prüfung für die ADR-Bescheinigung abgenommen hat, werde ich nach Hause fahren.
Ist zwar wieder nur für ein paar Stunden, aber 14 Tage an einem Stück hier reichen, um Fluchtgedanken zu haben... Dann sind es nur noch 5 Tage bis zu unserem 14-tägigem Urlaub... Das werde ich so gerade noch hinkriegen