Montag, 17. April 2017

Struktur

sollte es haben. Es sollte leicht zu stricken sein. Das Muster sollte jederzeit beendet werden können. Nebenbeibeschäftigung, wie letzte Zeit fast immer...

Oben links trifft die Farbe am Besten!

Eins der letzten Garne, die ich gesponnen habe. Einen Post darüber gibt es HIER - ziemlich weit unten. Corriedale mit Milchseide... Super weich!

Ich hatte mir einige Tücher angesehen... Irgendwas war immer mit der Anleitung, dass ich sie nicht stricken wollte...
Dann habe ich einfach angefangen...
Begonnen habe ich mit 5 Maschen. Auf einer Seite habe ich jeweils am Ende und am Anfang der Reihen immer 1 Masche zugenommen. 12 Reihen gestrickt. Dann auf der anderen Seite 5 Maschen abgenommen und das Muster gewechselt.
Die Muster über 12 Reihen waren im Wechsel: kraus rechts, glatt rechts, glatt links. Danach habe ich im Wechsel entweder 3 Maschen recht, 3 Maschen links als Rippenmuster gestrickt oder 3 Maschen rechts, 3 Maschen links über 3 Reihen und dann gewechselt.

Hier mal ein Schema
anklicken - vergrößern

Gestrickt habe ich 20 Ecken.

Daten:
Verbrauch: 145 g Corriedale/Milchseide (etwa 380 m)
NS 4
Breite ca. 120 cm
Höhe ca. 40 cm

Einzelfotos gibt´s bei Ravelry