Donnerstag, 27. Dezember 2012

Im Moment

*hopse* ich so quer durch  Vom stricken über´s nähen mal wieder ans Spinnrad.

Einen dieser Stränge hatte ich schon irgendwann im Herbst angesponnen und die Spule zu Gunsten des Kammzugfärbetausches erst mal zur Seite gelegt.
Vor ein paar Tagen habe ich die Spule wieder auf´s Rad gepackt.


Pastellige Töne in flieder, blau, grün. Der Faden wollte Navajo verzwirnt werden...
Der Rest wurde heute Morgen verzwirnt und das kam dabei raus...


Ich hab festgestellt: DAS muss ich wieder öfter machen! Es hat eine Weile gedauert, bis ich den Arbeitsablauf wieder flüssig drauf hatte... Und ich sollte der LazyKate mal eine Bremse verpassen!
Beim verzwirnen gilt die Regel nicht: wer bremst verliert...

Leider habe ich vergessen, den Strang vor dem waschen zu wiegen... Es waren nicht ganz 100 g, als ich anfing zu spinnen und ein bisschen was ist ja auch in meinem Drecksack gelandet... Gemessen habe ich aber... Es sind etwa 318 m geworden.

Die Kammzüge, die ich für den Färbetausch gefärbt habe, haben ihre Anschriften erreicht. Hier mal ein farbiges Bild

 
5x je 200 g Neuseelandwolle sind auf die Reise gegangen...