Mittwoch, 28. November 2012

So nach und nach

erschließen sich mir die kleinen Geheimnisse, die ich unbewusst eingebaut habe


Dieses Mal habe ich die Unisono gewählt. Das Garn ist einfach traumhaft  Ich habe sie schon öfter verstrickt und weiß, wie sie sich verhält!
Meine Quadriga Nr.1 ist dann noch mal ordentlich gewachsen - auf 1 m Gesamtlänge
Die Unisono gibt nach dem Waschen auch zwischen 8 bis 10 cm nach, aber dann ist es auch gut! So wie die Tunika gerade da liegt, hat sie 68 cm. Mit Umrandung wird sie sich genau auf meine Ideallänge einpendeln.

Letzten Sonntag habe ich noch 2 Mützen gestrickt. Eine aus einem geribbeltem Schal. Eine asbachuralt Wolle. Der Schal war kaputt. Also hab ich geribbelt und ausprobiert.
Gesehen habe ich die Mützenform bei Kerstin. Vor dem Ausprobieren hab ich mal nachgefragt, wie sie die gemacht hat.


Das ging wirklich schnell! Nur die Zipfel finde ich jetzt nicht so klasse... Ich hätte am Schluss schneller abnehmen müssen... Eine Stallkollegin hat sich freundlicherweise zur Verfügung gestellt

Am Spinnrad war ich auch mal wieder nach etlichen Wochen...


Das wird ein sehr rustikales, strukturiertes Garn  Die traumhaften Batts sind immer noch traumhaft - farblich... In der weicheren Wolle -ich denke mal, die neuseeländische Merino- sind viele, viele *Knubbel*... Anfangs habe ich sie noch raus gezogen, aber bald schon hatte ich darauf keine Lust mehr...