Freitag, 23. März 2012

Jetzt

muss die Turboziege wieder herhalten
Gestern bin ich um mein Strickzeugs gestrichen... Keine Lust!

Aus dieser Lustlosigkeit habe ich erst mal eine Notwendigkeit gemacht... Weg vom Hobby - hin zum Haushalt... Seit etwa 4 Jahren will ich aussortieren, wegbringen, weg schmeißen... Vor 14 Tagen hatte ich schon mal angefangen. 2 riesengroße Säcke Altkleider, sowie 4 große Kisten Bücher. Meine Kleiderschränke haben ordentlich Luft bekommen und meine Bücher sind wieder um 1/3 geschrumpft. Jetzt habe ich nur noch ein 1 x 2 m Regal, von ehemals 4 x 2 m.

Heute war das Wohnzimmer dran... Ok, für andere ist es Wohnzimmer, für mich Hobbyzimmer
Kristallgläser, Landhauskeramik, Kaffeebecher, Schüsseln sind in das kleine, leere Regal gewandert, wo jetzt keine Bücher mehr stehen. Daran ist meine Älteste interessiert, einschließlich Regal. Ich hoffe, sie holt das nächste Woche ab! Da sind noch mehr nie oder selten genutzte Haushaltsartikel. Können wir dann gemeinsam sichten...

Die Bücher sind schon in der Bibliothek der Stadt Arnsberg gelandet. Die Säcke in Containern. Ich stelle fest: mit jedem Teil, das auswandert, fühle ich mich leichter!

Dann habe ich heute Nachmittag den letzten fröhlichen Kammzug angesponnen. Er ist noch von meinem letzten Geburtstag - eine Färbung von Frau Dachbodenspinner. Isser nicht schön!?! 


Das Einzige, was mich an der Ziege stört: die kleine Spule!  78 g haben gerade so drauf gepasst... In etwa die gleiche Menge (67 g) habe ich noch mal. Ich teile die Kammzüge immer gerne auf  der Hälfte in der Länge. Die andere Hälfte werde ich dann Sonntag anspinnen...