Montag, 26. Dezember 2011

Unruhe kaputt ;)

Stricken geht gerade nicht wirklich... Ruhig sitzen und Reihen zählen überfordern mich im Moment 

Gut, dass frau sich auch anders beschäftigen kann! Außer einem großen Weiderundgang und misten, bleibt wenig Spielraum für unruhige Geister! Ok, da wäre noch der Arnsberger Wald mit jeder Menge Kilometer Wanderwegen, aber das ist mir alleine auch zu langweilig...


Gestern Morgen einen Kammzug von Ute angesponnen... Viel habe ich nicht geschafft! Spinnen bedeutet sitzen
Das Konfettigarn - O-Ton Philip- ist trocken und wiegt bei etwa 91 m 68 g...

Das Wensleydale gefällt mir richtig gut! So verzopft ist es gar nicht mehr so blass

Ja, und dann schleiche ich seit Wochen um diese mausgrauen, schottischen Kammzüge drum herum. Ich mag so gar nicht glauben, dass die einen Micronwert von 35 haben! So fühlen die sich nämlich kuschelweich an...

Einen davon habe ich meiner Unruhe geopfert... Wenn ich schon mal gefärbte Kammzüge auf grauem Grund sehe, finde ich die total klasse!
Aber diese Kammzüge sind eben von Natur aus eher mausbraun... Deshalb habe ich auch eine eher ungewöhnliche Farbauswahl für mich getroffen... Ein rötliches Gelb, rubinrot, grün und blau... Ok, 50% sind wie immer

Den Kammzug habe ich über 1 Std. gewässert, immer wieder getaucht. Dann habe ich 0,5-Liter-Gefäße nach Anleitung mit Farben angesetzt.
Letzte Zeit habe ich die Erfahrung gemacht: wenn alles gut durch gewässert ist, nimmt die Wolle keine Farben mehr dort an, wo schon welche ist, weil die Fasern gesättigt sind...
Also ganz optimistisch immer etwa 1/2 Meter in die Flotten getaucht. Davon ab, dass ich nicht wirklich sehen konnte, ob der Kammzug Farbe angenommen hatte, musste ich beim Ausspülen feststellen: jede Menge Farbkleckse, wo keine sein sollten!

Heute Morgen, als das Band trocken war, konnte ich auf jeden Fall Farben erkennen  Gestern Abend, in noch feuchtem Zustand, sah es aus, als ob die Fasern bis auf das Rubinrot und ein paar blauen Klecksen, alle im Naturzustand geblieben wären.
Heute Morgen gefällt mir das sehr viel besser, als ich gestern noch gedacht habe