Samstag, 5. März 2011

So langsam wird es Zeit,

dass meine Stirnhöhlen wieder frei werden! So ans Haus gefesselt werde ich schnell seltsam

Gestern habe ich in einem Anfall von Putzwut meine Küche auf Hochglanz gewienert... Und heute das Ganze wieder rückgängig gemacht

Gestern Abend hatte ich die Idee, heute Vollkornbrötchen backen zu wollen und habe über Nacht 100 g von einer 6-Korn-Mischung eingeweicht. Heute Morgen fand ich dann, dass das viel zu viel war für ein paar Brötchen. Also habe ich einfache Roggen-Dinkel-Brötchen gemacht... Allerdings ohne Dinkel-, dafür mit Vollkornweizenmehl. Wirklich lecker!
Da der Brotbackautomat schon einmal versaut war -Brotteig lässt sich eben nur schlecht wieder abwaschen- habe ich noch gleich ein Brot hinterher gebacken, das ich noch gar nicht brauche...und die Körner da rein getan. Ok, das wandert dann später in den Froster

Zwischenzeitlich habe ich meine Socken fertig gestrickt...

Daten:
Atelier Zitron Laguna
NS 2,5
Verbrauch: 66 g
Größe: 37/38
toe up nach Ingrid Hiddessen
Muster: ein kleines auf 15 M reduziertes Wellenmuster im hinteren Schaft


Von Füße/Hände


Ich habe mal Google befragt... Es gibt so viele Wellenmuster, dass mein Foto mit Muster keine CopyRightVerletzung darstellen kann.

Dann habe ich nachgeschaut... Ich hab noch ein Knäul ungefärbtes Sockengarn und 2 Knäul 6-fach-Garn. Da muss ich unbedingt Abhilfe schaffen Ich würde nämlich gerne noch die RingelpiezSocken stricken! Und da ich vor Montag nichts an meiner Sockengarnarmut machen kann, könnte ich mich ja mal wieder um die Lilly kümmern... Vor Wochen angefangen und nicht über einen kleinen Anfang hinaus gekommen... Die Quipa ist 2-fädig, da muss man ganz schön aufpassen!