Mittwoch, 20. Januar 2010

Zwei Tage

habe ich über der Armkugel meditiert
Zuerst habe ich die errechneten und gemessenen Maße bei diesem Strickrechner eingegeben. Sah beim Überfliegen ok aus...bis ich dann mit der Armkugel anfangen wollte...

Da stand zu lesen:
"Ärmel:
Für die Ärmelschrägung beidseitig gleichmäßig verteilt je 8 Maschen in 148 Reihen zunehmen.
= auf jeder Seite 4 x in jeder 18. Reihe und 4 x in jeder 19. Reihe nach der RandM 1 M mustergemäß aus dem Querfaden herausstricken.
Nach 42 cm ab Anschlag für die Armkugel beidseitig in jeder 2. Reihe 1x 3 M, 1x 1 M, 4 x 1 M, 13 x 1 Masche 1x 2 M und 1x 7 M abnehmen. Die restlichen 22 Maschen auf einmal abketten."

Was ist denn das?!? Noch mal andere Maße eingegeben, außer für den Armausschnitt. Es blieb dabei! Und nu?

Ein bisschen gegoogelt und dann habe ich auf Tichiros Blog "von der Kunst, einen passenden Pullover zu stricken" gelesen. Der große Rechenkünstler bin ich nicht. Aber damit kann ich leben. Schön erklärt und leicht nachzuvollziehen!
Meine Armkugel ist jetzt eine Mischung aus Rechnen und Intuition...weil, das Oberteil ist ja quer gestrickt... Aber ich denke, sie passt! Zumindest vom anhalten her

Den kompletten Link habe ich mal unter "Interessantes und Hilfreiches" rechts unten gespeichert. Den werde ich sicherlich noch öfter brauchen!

Eben hab ich kurz überlegt, ob ich den Ärmel nicht schon einnähen soll, um ganz sicher zu sein... Aber ich bin dann mal mutig und stricke erst den Zweiten. Der sollte eigentlich schneller fertig sein, als der Erste...

Von Pullis und Jacken


Ein Bildchen ohne Blitz! Seit etwa 11:00 Uhr haben wir strahlenden Sonnenschein!