Mittwoch, 19. August 2009

Die Aura

ist unterwegs Richtung München. Mit einem letzten traurigen Blick auf den Pulli habe ich ihn gestern verpackt und in einem Hermes-Shop abgegeben. Ich hoffe, er steht und gefällt Andrea so gut, wie ich mir das für mich vorgestellt habe...
Das zweite Mal, dass mich eine Häkel-Strick-Kombination verlässt, weil es für mich nicht tragbar war
Ob ich es noch mal versuche? Wahrscheinlich... Geht ja gar nicht, dass ich mich geschlagen gebe!

Aber erst mal hab ich Pulli und Co. gestrichen und mich entschlossen, die DonnaRocco zu stricken. Das Tuch ist spannend auf Grund der vielen Möglichkeiten, die Birgit anbietet. ...und die Gefahr, dass ein Schal in passt, ist doch sehr gering Allerdings sind solche Teile bei mir ja standartmäßig auf der Flucht...

Schwer getan habe ich mich mit der Garnauswahl. Neues kaufen kam nicht in Frage! Es sollte auf jeden Fall KEINE Wolle sein. Bei diesen Temperaturen bekam ich schon feuchte Hände, als ich nur daran dachte!

Am Ende habe ich mich für das Garn entschieden, das ich im Juni gekauft habe und wo ich schon den Baktus mit gestrickt habe. Die Kristall-BW Lagune und Silber, sowie das blaue Crepe-Viskose-Merino-Gemisch, das ich so klasse finde. Das waren auch die einzigen Garne, die ich farb- und qualitätsmäßig zusammen verarbeiten kann.

Das silberne Garn werde ich ganz sparsam einsetzen! Das ist so superschön, dass auf jeden Fall genug für einen Pulli übrig bleiben muss!

Meine DonnaRocco wird also nur mit 3 statt mit 5 Farben gestrickt.

Von Tücher, Schals & Co.


Clue 1 und 2...