Montag, 14. Juli 2008

Besuch von Ann...

Ann war heute hier! Das war ein richtig schöner Tag
Zuerst einmal haben wir ausgiebig gefrühstückt. Wir mussten uns ja stärken für den geplanten Ausflug
Und sie hatte eine ganze Menge mitgebracht! Am Meisten interessiert hat mich der "PearledRomance" aus der Gruppe Knitting Delight. Zurzeit stricke ich keine Knitalongs mit, weil mir einfach die Zeit fehlt. Aber in diesem Fall haben mich die Perlen gelockt. Bei Ann stimmte alles: das Garn und die farblich dazu passenden Perlen. Wunderschön!
Ich überlege, ob ich solche Perlen nicht im Abschluss meines Bambuspullis mit einarbeite?!? Der wird so was von leicht, dass Perlen bestimmt eine gute Idee sind. Das bringt ein bisschen Gewicht und sieht klasse aus!
Gegen Mittag haben wir uns aufgemacht Richtung Wickede. Im Industriegebiet Westerhaar ist Atelier Zitron , das Ausflugsziel für heute.
Mich erstaunt immer wieder Herr Zitron! Er ist so begeistert von seiner Arbeit...und er hat heute mal so in den Raum gefragt -es waren 4 Frauen anwesend- wer denn gerne Schützenkönigin sein würde? In Wickede war wohl das entsprechende Fest
Auf Grund der Tatsache, dass im September wieder neue Garne in sein Lager kommen, war ich eher zurückhaltend beim Kauf neuer Wolle! Mit mussten 4 Knäule von der ELLE in dunkelblau. Meine Tochter hat nächste Woche Geburtstag und dafür ist eine gefilzte Tasche vorgesehen.
500 g von der Savanna und 100 g von der Loft. Die Farbpartien, die ich von der ELLE und der Loft gekauft habe, sind leider nicht zu finden. Aber mein Bild davon entspricht nicht wirklich den Farbtönen
Der Link oben für die Savanna ist original. Das Grün von der Loft erinnert an den Urwald mit seinen vielen Schattierungen. Dazu gab´s eine Anleitung für Filzpuschen.
Nach einem kleinen Mittagessen hat Ann dann ihre "Ritsche-Ratsche" aufgestellt Als sie wusste, was ich vorhatte, hat sie mir angeboten sie mitzubringen und mich tatkräftig in Sachen Filztasche zu unterstützen
...und als ich sah, wie schnell das ging, habe ich nocht ein Garn angeschleppt, das schon länger in meiner Kiste liegt und mich geärgert hat: ein Uru-Lace-Garn...ohne Merino. Das ging dann auch noch über die Maschine in einem Höllentempo. Doppelfädig...
Heraus gekommen ist das: 125 g Uru-Lace und 300 g ELLE.
Jetzt muss ich die Teile nur noch so vernähen, dass 2! Taschen für die 60°-Wäsche dabei raus kommen. Bei der dunkelblauen Tasche habe ich noch ein Merinogarn herbei geholt, damit die Tasche einen stabileren Innenboden bekommt. Das wird nicht sichtbar sein, sondern auf dem Grund der Tasche seine Arbeit machen. Ich hoffe nur, dass sie sich filzen lässt?!? Da hab ich leider keine genauen Materialangaben...
Beim Zusammennähen kann ich mir Gedanken darüber machen, was ich mit der Savanna anstelle
Gegen 19:00 Uhr ist Ann wieder Richtung Heimat gerauscht... War ein schöner Tag! Danke!