Freitag, 25. April 2008

Experimente

Es ist schön zu Hause zu sein! Obwohl die Woche unglaublich schnell vergeht, zwischen Umschulung, drei geregelten Mahlzeiten, lernen und ein bisschen stricken
Ich habe meine angefangenen Sachen heute mit nach Hause gebracht zum Digifieren.
Hier ist meine Glockenblume. Ca. 43 cm breit und bisher -leicht gespannt- 40 cm lang. 8 Spitzen hab ich geschafft, fast 3 innere Rauten. Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind es insgesamt 18 Spitzen außen und 5 Rauten zwischen den "Hauptelementen" im Mittelteil.
Das Garn - hat Ann mir bei ihrem letzten Besuch mitgebracht - macht Spaß zu stricken. Sonst hätte ich das Teil auch längst erst mal zu den Akten gelegt, weil Schals sind zurzeit nicht gerade meine Favoriten
Ich hab Lust auf Sommerpullis
Eigentlich war das Bambusgarn, das ich bei den Wollsisters bestellt habe, ja für den Slow Bee bestimmt... Aaaaber angefangen habe ich das
Der Moonflower von Birgit hatte es mir schon angetan, als ich ihn das erste Mal getragen habe: er sieht klasse aus! RVO und nichts, was nicht sitzt. Er ist Vorbild für mein neues Experiment... Mal schaun, wie es wird...
Bisher ist es federleicht. Die halbe Menge Fäden. Geplant ist ein "halber" Carmenausschnitt, 3/4 Ärmel und Spitze an den Abschlüssen.
Und jetzt geht´s mal so langsam Richtung Bett! Die "Juckelei" über die Dörfer schlaucht ganz schön! Aber über die Autobahnen gewinne ich -ohne Stau- nur eine halbe Stunde.
Morgen ist ein neuer Tag!