Montag, 4. Februar 2008

Irgendwie

war mir danach... Socken stricken
Ich brauchte einen Ausgleich zu dem dicken, weichen, mehrfädigem Garn der Jacke. Die letzten 10 Jahre habe ich, wenn es hoch kommt, drei Paar gestrickt. Was mir früher wie am Fließband von den Nadeln gefallen ist, war die letzten Jahre eher Frust, als Lust am Socken stricken. Anscheinend war mal wieder Zeit für so einen Ausflug

Das Muster, das ich mir ausgesucht habe, ist ja schon chaotisch! Auf dem Papier schien es logisch zu sein, ließ sich aber so nicht stricken. Ich hab trotzdem leicht abgewandelt weiter gestrickt. Der Schaft sieht nun aus, wie eine Spirale. Im Laufe der 4 MS hat sich das Muster um eine Nadel verschoben. Durch das selbstmusternde Garn ist das Ganze noch unruhiger. Nu ja, mal schaun, was dabei raus kommt...

Bei der halben Bumerang-Ferse hab ich dann letzte Nacht aufgehört. Die hab ich nämlich erst einmal gestrickt. Ich hoffe, es gibt keine Löcher?!?